...

24768 Rendsburg Vorwahl 0 43 31/ …

Auch wenn Sie Ihren Lebensunterhalt selbst bestreiten, können Sie doch unverhofft in eine Situation geraten, die Ihre finanziellen Möglichkeiten überfordert. Dafür sind dann die folgenden Hilfen nach den Kapiteln 5 bis 9 des Sozialgesetzbuches Zwölf (SGB XII):

  • Hilfen zur Gesundheit
  • Eingliederungshilfe für behinderte Menschen
  • Hilfen zur Pflege im häuslichen Bereich oder in einem Heim (vorrangig sind jedoch die Leistungen der Pflegekasse)
    Hilfen zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten
  • Hilfen in anderen Lebenslagen

Die Leistungen werden als Dienstleistung, Geldleistung oder Sachleistung erbracht. Die Gewährung der Hilfen setzt eine besondere Lebenssituation, beispielsweise eine Krankheit, eine Pflegebedürftigkeit oder eine Behinderung voraus.

Auf viele Leistungen bestehen Rechtsansprüche. Die Sozialhilfe wird, wie der überwiegende Teil staatlicher Leistungen, aus Steuergeldern gewährt. Da mit diesen Geldern sehr sorgsam umgegangen werden muss, ist es erforderlich, dass Sie uns Ihre besondere Notlage mitteilen und durch Nachweise glaubhaft machen.
Antragstellung:
Bürger- und Sozialbüro der
Stadt Rendsburg

Wohngeldabteilung    2 06-1 38 bis -1 40
Beratung (kostenfrei):
Kreis Rendsburg-Eckernförde
Soziale Sicherung, Kreishaus    2 02-0